Telemedizin in Deutschland

Die ambulante pädiatrische Versorgung in Deutschland wird hauptsächlich von Kinder- und Jugendärzten und von pädiatrisch tätigen Allgemeinärzten geleistet. Bedingt durch den demographischen Wandel und die Zunahme von Teilarbeitszeitmodellen in der Medizin wird es in den kommenden Jahren insbesondere bei der pädiatrisch-fachärztlichen Versorgung zu Lücken im ländlichen Raum kommen, da viele Schwerpunktpraxen vor allem in den Ballungsräumen zu finden sind. Um auch in Zukunft eine qualifizierte pädiatrische Versorgung auf dem Land sicherzustellen, hat der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) das telemedizinische Expertenkonsil PädExpert entwickelt.

PädExpert ist die erste flächendeckende Anwendung in Deutschland, die haus- und fachärztlich tätige Ärzte miteinander vernetzt, um Patienten mit chronischen oder seltenen Erkrankungen schneller einer Diagnose oder einer geeigneten Therapie zuzuführen. Die Nutzung und Teilnahme an PädExpert ist freiwillig – für Patienten wie auch für Ärzte. Die Vorteile des Systems zeigen sich insbesondere in ländlichen Regionen mit wenig niedergelassenen Fachärzten – hier kann das Online-Konsil für Patienten lange Anfahrtswege und Wartezeiten ersparen. Und auch die Zusammenarbeit zwischen haus- und fachärztlich tätigen Pädiatern wird durch verbessert – zum Wohle der Patienten.

Ziele von PädExpert

Ziel von PädExpert ist es, die fachärztliche pädiatrische Expertise überall in Deutschland schnell und kompetent verfügbar zu machen und so die Qualität der ambulanten pädiatrischen Versorgung in allen Regionen Deutschlands auf einem gleich hohen Standard zu halten – unabhängig vom Wohnort.

Durch den Einsatz von PädExpert in der pädiatrischen Praxis erhalten Patienten sehr schnell Zugang zur medizinischen Expertise eines pädiatrischen Facharztes. Gerade in ländlichen Regionen sind Kinder- und Jugendärzte, die mit einer zusätzlichen Fachqualifikation z.B. als Kinderrheumatologe, -kardiologe oder -hämatologe niedergelassen sind, äußerst selten. Deshalb mussten betroffene Patienten und deren Eltern bzw. Sorgeberechtigte ohne die Telemedizin oft lange Anfahrtswege und Wartezeiten in Kauf nehmen, um einen solchen pädiatrischen Facharzt zu konsultieren, da diese ihre Praxen vermehrt in den Ballungsräumen haben.

PädExpert vernetzt hausärztlich tätige Pädiater mit Kinder- und Jugendärzten, die eine Facharztqualifikation haben oder als Fachärzte pädiatrisch tätig sind. Im Mittelpunkt steht dabei die Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit chronischen oder seltenen Erkrankungen. Mit Hilfe von PädExpert kann der "Hausarzt" des Kindes oder Jugendlichen einen besonders qualifizierten Pädiater online konsultieren und um Unterstützung bitten – von der Diagnosestellung bis hin zu möglichen Behandlungsoptionen.

Vorteile von PädExpert

Schon in der Pilotphase konnte gezeigt werden, dass sich die Zeiten bis zur Diagnosestellung mit Hilfe von PädExpert deutlich verringern lassen. Konsultationen beim fachärztlich tätigen Kinder- und Jugendarzt können durch PädExpert besser vorbereitet werden, da viele Informationen zum Patienten bereits im telemedizinischen Konsil vorab erörtert werden. Die Nutzung des Online-Konsils durch den hausärztlich tätigen Arzt kann die Behandlungsqualität vor Ort erhöhen, denn alle Expertenkonsile orientieren sich an den Leitlinien der jeweiligen Fachgesellschaften und werden regelmäßig aktualisiert. Damit sind alle Nutzer von PädExpert immer auf dem höchsten Behandlungsstand, der von den medizinischen Fachgesellschaften in Deutschland vorgegeben wird.

Für die betroffenen Patienten, insbesondere Kinder und Jugendliche die fernab von Ballungsgebieten wohnen, kann PädExpert eine große Erleichterung bieten. In vielen Fällen reduziert sich die Zahl der notwendigen Besuche beim fachärztlich tätigen Pädiater, da der hausärztlich tätige Kinder- und Jugendarzt vor Ort z.B. in die Therapie des chronisch kranken Patienten eingebunden werden kann. Und schließlich können bestimmte Indikationen und Fragestellungen auch direkt im telemedizinischen Konsil gelöst werden, ohne dass ein weiterer Arztbesuch notwendig ist. Besonders gute Beispiele hierfür gab es in der Pilotphase im Bereich der Dermatologie und Hämatologie.

Für die teilnehmenden Krankenkassen und ihre Versicherten hat PädExpert damit viele Zusatznutzen, denn die hohe pädiatrische Behandlungsqualität und der Zugang zur fachärztlicher Expertise ist überall in Deutschland gegeben - unabhängig vom Wohnort.